TIP10
 
Einfach mounten  unter Linux

Wenn man unter Linux auf eine Diskette oder CD zugriefen möchte reicht es für gewöhnlich nicht den Datenträger ins Laufwerk zu schieben. Das Gerät muß jedesmal beim Betriebesysten angemeldet werden. Für gewöhnlich sind das ziemlich lange Zeilen und können nur vom Root ausgeführt werden.

Aber in der Datei /etc/fstab kann für jedes Laufwerk eine Zeile eingegeben werden, die den Typ des Dateisystems und etwaige Optionen beinhaltet.

Die Floppy ist das Gerät /dev/fd0 und wird üblicherweise im Verzeichnis /floppy gemountet. Die entsprechende Zeile lautet also:

/dev/fd0 /floppy auto noauto,user

Mit dem Eintrag auto versucht Linux das Dateisystem automatisch zu erkennen. Noauto bewirkt, daß das LW nicht automatisch beim Booten gemountet wird. Mit dem Aufruf mount /floppy kann dann auf das Disk-LW zugegriffen werden.

Für das CD-LW sieht der Eintrag dann so aus:

/dev/hdb /cdrom iso9660 ro,noauto,user

und mit mount /cdrom kann dann die Verbindung aufgerufen werden.
 
 

‹bersicht